Landschaft
Dreieck

Supervision Coaching Beratung

Diplom-Supervisorin

Elisabeth Pooth

In Düsseldorf und am Niederrhein

 

Checkliste 9 - Kommunikation

 
Gesprächstechniken "Die Spiegelungstechnik"
  • Wenn Sie Ihrem Gegenüber Empathie (Einfühlungsvermögen) und Verständnis im Gespräch signalisieren wollen, dann ist die Anwendung der Spiegelungstechnik die geeignete Gesprächsform.

  • Diese Technik hilft, dem Gesprächspartner zu vermitteln, dass man sich in seine Empfindungen und Emotionen hineinversetzen kann und möchte.

  • Die Technik beinhaltet, dass Sie die Emotion(en), die Sie aus den Äußerungen des andern heraushören, in Worte fassen. Damit vermitteln Sie, dass Sie auch die Botschaften, die nicht explizit geäußert werden, hören und verstehen.

  • Achten Sie genau auf Mimik, Gestik, Haltung und Tonfall Ihres Gesprächspartners, um die unausgesprochenen Botschaften zu erkennen.

  • Wichtig ist dabei, dass die Spiegelung stets als Frage und nicht als Feststellung formuliert wird, da Sie nicht sicher sein können, ob Ihre Wahrnehmung richtig ist.

Nachfolgend einige Beispiele:

1. Aussage: "Früher war alles viel leichter. Heute bekommt man überhaupt nichts mehr durch."

Mögliches Gefühl: Frustration, Enttäuschung

Spiegelungstechnik: "Sie sind enttäuscht?" oder "Es frustriert Sie, wie sich die Dinge entwickelt haben?"

2. Aussage: "Immer auf die Kleinen. Was dürfen sich andere denn alles erlauben".

Mögliches Gefühl: Ärger, Frustration, Resignation

Spiegelungstechnik:"Sie fühlen sich ungerecht behandelt?" oder "Sie fühlen sich der Situation gegenüber hilflos?"

3. Aussage: "Lassen Sie nur. Ich will nicht mehr darüber reden. Es versteht mich ja doch niemand."

Mögliches Gefühl: Resignation, Hoffnungslosigkeit, Traurigkeit

Spiegelungstechnik:"Sie haben das Gefühl, keiner hört Ihnen richtig zu?" oder "Sie fühlen sich missverstanden?"

4. Aussage: "Ich habe es satt. Warum soll ich das wieder machen? Herr Müller kann das genausogut übernehmen."

Mögliches Gefühl: Ärger, Zorn, Frustration

Spiegelungstechnik: "Sie sind wütend, weil die Arbeiten nicht gerecht verteilt werden?" oder "Sie fühlen sich ungerecht behandelt?"

5. Aussage: "Frau Meier hat mit der neuen Aufgabe eine Gehaltserhöhung bekommen. Das hätte ich auch gekonnt."

Mögliches Gefühl: Ärger, Neid, Frustration

Spiegelungstechnik: "Sie haben fühlen sich übergangen?" oder "Sie haben das Gefühl, dass man Sie nicht berücksichtigt hat?"

Zur Beachtung:

  • Die Spiegelungstechnik ist ein sehr sensibles Instrument der Gesprächsführung. Deshalb wird sie in der Regel nur sparsam eingesetzt und vorzugsweise mit anderen Gesprächstechniken kombiniert.
  • Lesen Sie sich dazu auch Beispiele auf den Checklisten 6 und 7.

  • Die Spiegelungstechnik beinhaltet nicht, dass Sie Ihren Gesprächspartner therapieren!!!

    Checklisten sind immer eine gute Orientierungshilfe.

    Für weitere Fragen und/oder Ihre persönliche Themen können wir gerne einen Termin vereinbaren

    (unverbindliches Probegespräch 60 Minuten/80 Euro oder Kennenlerngespräch 30 Minuten/40 Euro).

    Schreiben Sie an: Supervision-Pooth